Akupunktur ab 28.4. mit folgenden Regeln:

 

 Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per Mail.

Bitte melden Sie sich frühestens zwei Wochen vor Ihrem ersten Akupunkturtermin an.

Um einen ausreichenden Abstand zu gewährleisten, können nur fünf Frauen gleichzeitig akupunktiert werden. Die nächsten müssen draußen warten bis alle fertig sind. Wir nehmen nur bis zu zehn Anmeldungen an.

Wir bieten Dienstag 10:45-11:20 Uhr und 11:25-12 Uhr an, in Ausnahmefällen auch Montag oder Mittwoch, die Verteilung auf die Zeiten richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldung.

 

Bitte schicken Sie uns rechtzeitig eine Mail an

barbara.bizimana@gmx.de

UND

ihre.hebamme@gmx.de

Wichtig:

  • Bitte bringen Sie neben Handtuch, Getränk, weiter Hose, auch einen Mund-Nasenschutz mit, alternativ Halstuch.
  • Bitte kommen Sie pünktlich, damit wir rechtzeitig fertig werden, wir haben Folgetermine in der Klinik.
  • Bitte desinfizieren Sie sich am Anfang und am Ende die Hände, wir stellen ein Desinfektionsmittel bereit.
  • Bitte bringen Sie das Geschwisterkind nicht mit :(

Kosten: 12€ pro Sitzung

 

 


Akupunktur bei Beschwerden

 

 

Akupunktur kann bei diversen Beschwerden in der Schwangerschaft, wie z.b. Übelkeit, Rückenschmerzen, Migräne, Karpaltunnelsyndrom, angewandt werden.

Meist führen wir diese Akupunktur in der offenen Akupunkturstunde durch.

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur

 

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist eine Methode sich körperlich auf die Geburt vorzubereiten. Mit Hilfe bestimmter Punkte wird der gesamte Körper gestärkt und in Balance gebracht um optimale Geburtsarbeit leisten zu können. In den letzten Sitzungen wird zusätzlich ein Punkt aktiviert der speziell die Grundspannung der Gebärmutter erhöhen soll. Das gesamte Akupunkturschema hat zur Folge, dass die Geburt schneller und weniger schmerzhaft verläuft. Dies hat sich in einer Studie der Universität Mannheim bestätigt. Der Beginn ist 4-5 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin. Man akupunktiert einmal pro Woche ca. 20 Minuten lang. Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist keine Kassenleistung und muss privat vergütet werden.