Aktuell keine Akupunkturstunde

 

Leider müssen wir die geburtsvorbereitende Akupunktur bis mindestens 10.1.21 aussetzen.

 

Bei belastenden Beschwerden in der Schwangerschaft die wir mit Tape oder Akupunktur lindern können, melden Sie sich bitte bei:

Barbara Ottmüller barbara.bizimana@gmx.de

oder

Parissa Tayebi ihre.hebamme@gmx.de

für einen Einzeltermin in der Praxis.

 

Wir hoffen, dass wir bald wieder beginnen können.



Akupunktur bei Beschwerden

 

 

Akupunktur kann bei diversen Beschwerden in der Schwangerschaft, wie z.b. Übelkeit, Rückenschmerzen, Migräne, Karpaltunnelsyndrom, angewandt werden.

Meist führen wir diese Akupunktur in der offenen Akupunkturstunde durch.

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur

 

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist eine Methode sich körperlich auf die Geburt vorzubereiten. Mit Hilfe bestimmter Punkte wird der gesamte Körper gestärkt und in Balance gebracht um optimale Geburtsarbeit leisten zu können. In den letzten Sitzungen wird zusätzlich ein Punkt aktiviert der speziell die Grundspannung der Gebärmutter erhöhen soll. Das gesamte Akupunkturschema hat zur Folge, dass die Geburt schneller und weniger schmerzhaft verläuft. Dies hat sich in einer Studie der Universität Mannheim bestätigt. Der Beginn ist 4-5 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin. Man akupunktiert einmal pro Woche ca. 20 Minuten lang. Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist keine Kassenleistung und muss privat vergütet werden.